Werkstatt des Vertrauens

 

Wäh­len Sie uns auch wie­der zur Werk­statt des Ver­trau­ens 2019

Denn wer kann Qualität besser beurteilen als ein Stammkunde?

Was ist die Werkstatt des Vertrauens?

Zer­ti­fi­zie­run­gen, Qua­li­täts­sie­gel oder pep­pi­ge Wer­be­aus­sa­gen ken­nen wir alle.
Meis­tens wer­den die­se von einer Jury aus Fach­leu­ten ver­ge­ben. In guter Absicht, aber nicht aus­sa­ge­kräf­tig. Denn hier wird eine Moment­auf­nah­me und nicht die kon­ti­nu­ier­li­che Arbeit geprüft.
Es wird meist ein Leis­tungs­buch erstellt und nach Anmel­dung der Werk­statt checkt eine Jury-Kom­mis­si­on den Betrieb bzgl. der Umset­zung. Dar­auf kann man sich als Betrieb ein­stel­len und vor­be­rei­ten. Regel­mä­ßig alle 1–2 Jah­re wer­den die­se Über­prü­fun­gen wie­der­holt.
Für die Akti­on WERKSTATT DES VERTRAUENS wird kein Leis­tungs­buch erstellt, das abge­ar­bei­tet wer­den muss. Nein! Hier ent­schei­det die/der Autofahrer/in, ob die Umset­zung des Auf­trags durch die Pkw-Werk­statt zur Zufrie­den­heit führt.
Beur­teilt wird nicht nach nur einem Besuch, son­dern auf­grund lang­jäh­ri­ger Erfah­rung, dass heißt die Aus­zeich­nung ist das Resul­tat kon­ti­nu­ier­lich guter Arbeit, kun­den­ori­en­tier­tem Ser­vice und Qua­li­tät.

Also: Ver­trau­en erwächst immer aus Ver­ant­wor­tung. Dar­auf kön­nen Sie ver­trau­en.

Unter allen Teil­neh­mern wird ein Neu­wa­gen im Wert von 10.000 € ver­lost!

Webseite Werkstatt des Vertrauens